Follow:
Allgemein, Rezension

Laura Labas: Der verwunschene Gott- Von Göttern und Hexen [Band1]

Autor: Laura Labas
Verlag: Drachenmond Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 05.10.2017
Länge: 431 Seiten
Preis: 14,90€


Klappentext:
Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches.


Cover:
Das Cover greift super die Stimmung der Geschichte auf. Es ist düster, gleichzeitig aber auch mystisch, was beides auf die Geschichte von Morgan Vespasian zutrifft. Mir gefällt das Cover richtig gut und es passt super zum Buch.


Meine Meinung:
Morgan Vespasian wurde als Kind entführt. Die Entführung glich ein wenig dem Märchen Rotkäppchen, was mir richtig gut gefallen hat.
Die Geschichte setzt etliche Jahre nach der Entführung ein. Morgan ist nun ein vollwertig ausgebildetes Mitglied der Wölfe, einer Schmugglerbande.
Sie kommt ihrem Ziel, ihre Lebensschuld zu zahlen mit jedem erfüllten Auftrag näher. Und Morgan wünscht sich nichts sehnlicher als endlich frei zu sein.
Innerhalb der Schmugglerband hat sie eine nicht gerade angesehene Position. Denn im Königreich Ayathen haben Frauen generell keine gute Stellung. Sie dürfen im Prinzip nichts, haben keine Rechte und bei jeder Verweigerung drohen harte Strafen.
Morgan zieht durch den Fehler eines anderen Wolfes einen großen Auftrag an Land, doch dieser endet überhaupt nicht so, wie sie sich das vorgestellt hat.
Sie muss nun in ein Arbeitslager, ihre Aussichten sind nicht rosig, denn sie darf den Rest ihres Lebens dort verbringen.
Durch mehrere unglückliche Fügungen entkommt sie den Minen, landet aber in den Händen des vergessenen Prinzen.
Die Reise von Morgan ist von Beginn an ein Abenteuer.
Sie muss sich überall durchschlagen und immer wieder aufs Neue beweisen.
Morgan ist ein wirklich starker Charakter, sie rappelt sich immer wieder auf, auch wenn die Lage oft aussichtslos erscheint.der verwunschene Gott rezi
Sie kämpft immer wieder mit den Geistern ihrer Vergangenheit, die sie nicht wirklich los lassen kann. Die Entführung, die Trennung von ihren Eltern und die Jahre bei der Schmugglerbande haben sie geprägt und ihr eine gewisse Härte verliehen. Doch diese Härte scheint im Verlauf der Geschichte mehr und mehr zu bröckeln.
Die anderen Charaktere haben es aber auch in sich, sei es der Kronprinz Jeriah oder der vergessene Prinz Aithan. Alle Charaktere konnten mich von sich überzeugen. Ebenso die düstere Atmosphäre, die sich wie ein roter Faden durch die Geschichte windet.
Man spürt regelrecht, dass an jeder Ecke gefahren lauern und ein Verrat nie weit ist.
Morgan weiß auch oft nicht wem sie trauen kann, mir erging es während dem lesen ebenso. Sobald etwas verdächtiges passierte oder es zu ruhig war, rechnete ich damit, dass gleich wieder etwas Spannendes passiert.
Der Spannungsbogen war durchweg ziemlich hoch.
Innerhalb der Geschichte kann man Morgans Entwicklung und Veränderung gut mitverfolgen und auch nachvollziehen.
An vielen Stellen in der Geschichte fand man Andeutungen zu anderen Märchen, wie zum Bespiel Rotkäppchen oder Dornrösschen. Richtig richtig gut.
Durch die starke weibliche Protagonistin hat mich die Geschichte auch sehr an die Buchreihe Throne of Glass von Sarah J. Maas erinnert, auch wieder ein großer Pluspunkt.
Ich konnte mich völlig in die Geschichte fallen lassen und in sie abtauchen.
Es wird aber nicht nur die Geschichte von Morgan erzählt, sondern auch die Geschichte vom Kronprinzen, was ich zusätzlich sehr spannend fand.
Das Wordbuilding ist wirklich beeindruckend, Laura Labas hat viele unheimliche Kreaturen erschaffen, die in einer noch düstereren Umgebung leben.


Fazit:
Ich bin einfach nur begeistert.
Die Geschichte von Morgan hat mich gefesselt und gut unterhalten. Es gibt so viele geniale Elemente in „Der verwunschene Gott“, die die Geschichte zu etwas großen und tollem gemacht haben. Als das Buch zu Ende war, war ich wirklich traurig. Ich wollte mehr. Mehr von Morgan, mehr von verwunschenen Göttern und vergessenen Prinzen.
Auch die düstere Atmosphäre hat mich beeindruckt, auch wenn ich normal eher ein Freund von heiteren Settings bin.


Zitat aus dem Buch:
„ Auf die Furcht in ihrem Inneren vor seiner Unberechenbarkeit war sie nicht vorbereitet, weshalb es sie kurzzeitig übermannte.“


IMG_8188


Weitere Stimmen: – Letterheart   – Trallafittibooks   – Lovin Books

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply Jill von Letterheart

    Huhu Liebes <3

    Eine wirklich richtig tolle Rezension!
    Mich konnte Laura auch mal wieder total begesitern 🙂
    Mich ziehen ja vor allem immer die düsteren Settings an 😉
    Vielen lieben Dank für die Verlinkung!

    Drück dich <3 Jill

    November 16, 2017 at 2:18 pm
  • Reply Lovin-Books

    Liebe Jenny,

    Schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat wie mir. Ich warte jetzt auch schon sehnsüchtig auf den zweiten Teil.

    Tausend Dank für die Verlinkung Liebes ❤️

    Liebste Grüße
    Sonja ❤️

    November 16, 2017 at 5:26 pm
    • Reply beautyandthebook26

      Huhu 🙂

      Oh ja…….es war viel zu schnell vorbei und das Ende hatte es ja wirklich mal in sich……..

      Gerne doch <3

      drück dich <3

      November 16, 2017 at 5:28 pm
  • Reply Nicci Trallafitti

    Schöne Rezension, liebe Jenny!
    Ich danke dir vielmals fürs Verlinken <3

    November 16, 2017 at 6:19 pm
  • Reply Lesemonat November

    […] „ Der verwunschene Gott- Von Göttern und Hexen“ Band 1 von Laura Labas  Eine unglaublich spannende Geschichte, die mich dank starker Charaktere und toller Dynamik voll und ganz überzeugen konnte. Auch erinnerten mich viele Elemente an die Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas, was der Geschichte zusätzlich Pluspunkte eingebracht hat. Laura hat einen richtig tollen Schreibstil, der mich sehr begeistern konnte. […]

    Dezember 1, 2017 at 12:54 pm
  • Schreibe einen Kommentar zu Lesemonat November Cancel Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .