Follow:
Allgemein, Rezension

Nica Stevens: Verbundene Seelen- Blutsbande [Band 2]

Autor: Nica Stevens
Verlag: Drachenmond Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 15.07.2019
Länge: 330 Seiten
Preis: 14,90€

[ Achtung, Spoilergefahr, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Drystan ist gefangen in der Erinnerung an seinen Bruder. Getrieben von Rachsucht und Wut entfernt er sich immer mehr von Jenna. Um ihre Liebe zu retten, muss sie ihren Instinkten vertrauen und sich seiner schwarzen Seele stellen.
Doch dann schlägt das Schicksal zu und Jenna droht, sich selbst zu verlieren.


Cover:
Wahnsinnig tolles Cover. Farben und Motiv gefällt mir super gut.


Meine Meinung:
Seit knapp 2 Jahren habe ich nun schon der Fortsetzung von Verbundene Seelen entgegen gefiebert.
Ich übertreibe nicht wenn ich sage, meine Erwartungen waren dementsprechend hoch. Damals habe ich die Originale Reihe “ Verwandte Seelen“ und auch den ersten Band der Spin-Off Reihe wirklich geliebt. Die Abenteuer im Ewigen Wald fand ich einfach klasse.
Da es aber nun schon wirklich lange her war, musste ich nochmal in die letzten Kapitel vom ersten Band reinlesen um wieder einen Zugang zur Geschichte zu finden und mir nochmal ins Gedächtnis rufen, wie der erste Band geendet hat.
Trotzdem fiel mir der Einstieg schwer. Ich habe echt viele Kapitel gebraucht um wieder warm mit den Charakteren zu werden. Und wenn ich ehrlich sein soll, es gelang mir mehr schlecht als recht.
Ich kam einfach nicht mehr in die Geschichte hinein, was mich ziemlich geärgert hat.
Auch der Verlauf der Geschichte konnte mich nicht wie erhofft packen und mitnehmen. Ich blieb irgendwie auf der Strecke.
Es gab hin und wieder Kapitel, die mich sehr begeistern konnte, wo auch das Feeling für die Story zu 100% da war, aber so schnell wie es kam, war es auch wieder weg.
Jenna und Drystan konnten mich einfach nicht mit auf ihre Reise nehmen.
Für mich gab es einige Handlungen, die ich nicht so wirklich nachvollziehen konnte und auch die dementsprechenden Reaktionen der Charaktere.
Es wirkte für mich alles sehr unruhig und wenig stimmig. Ebenfalls empfand ich keine wirklichen Entwicklungen der Charaktere.

Am Schreibstil von Nica Stevens habe ich nichts auszusetzen, denn sie schreibt wirklich toll. Voller Gefühl und Spannung.
Ich glaube es lag, für mich persönlich, einfach zuviel Zeit zwischen den Bücher. Ich wollte die Geschichte so sehr mögen, aber es gelang mir einfach nicht, was mich selbst sehr frustriert hat.
Hier und da, war wie gesagt immer mal wieder ein Kapitel welches ich klasse fand, aber es kam einfach nicht mehr das gewohnte Gefühl auf.


Fazit:
Leider leider leider……ich kann dem oben genannten auch nicht mehr viel hinzufügen. Ich bin ziemlich enttäuscht, da ich mich so lange auf diese Geschichte gefreut habe.
Vielleicht muss ich die Reihe einfach irgendwann nochmal komplett lesen.


Zitat aus dem Buch:
“ Die Umgebung leugnete die Tragödie, die mich aus dem Leben gerissen hat.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .