Follow:
Allgemein, Rezension

Mimi Heeger: Secret Kiss- Die Tochter vom Coach

Autor: Mimi Heeger
Verlag: Impress Verlag, Carlsen Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 06.06.2019
Länge: ca 300 Seiten
Preis: EBOOK: 3,99€


Klappentext:
**Liebe nicht, wen du nicht haben kannst**
Maggie ist als Tochter vom Coach der Fußballmannschaft »Ramsgate Firebirds« vor allem eins: für alle Spieler tabu. Ihr ganzes Leben schon verbringt sie jede freie Minute am Spielfeldrand, um den Jungs beim Training zuzuschauen oder sie bei Turnieren anzufeuern. Sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen und herauszufinden, was sie liebt, hat sie dabei nie gelernt. Bis ein neuer Spieler ins Team kommt und nicht nur Unruhe auf den Platz, sondern auch in Maggies Herz bringt. Düster, tätowiert und absolut unnahbar lässt Sam sie ihre Meinung über ihn und auch die Prioritäten in ihrem Leben infrage stellen…


Cover:
Das Cover trifft so ziemlich den Nagel auf den Kopf. Es passt perfekt zur Geschichte, auch wenn mir die Personen nicht so unbedingt zusagen, da ich mir die Hauptcharaktere anders vorgestellt habe.


Meine Meinung:
Durch den lockeren, modernen und humorvollen Schreibstil der Autorin war ich von Seite eins an in der Geschichte drin.
Ich war total begeistert von Maggie, unserer Protagonistin, die nicht nur sympathisch und authentisch war, sondern auch so gar nicht auf den Mund gefallen ist.
Wenn es um Fußball geht, kennt Maggie kein halten mehr. Da schlüpfen ihr die Beleidigungen und Pöbeleien nur so aus dem Mund. Einfach herrlich und unterhaltsam. Ich musste so oft vor mich hin grinsen, weil ich es mir bildlich so gut vorstellen konnte, wie sie am Spielfeldrand auf und ab läuft und aus dem schimpfen nicht mehr raus kommt.
Nun aber erstmal einpaar Fakten zu unserer Protagonistin. Maggie ist 19 Jahre alt, steht jedoch arg unter dem Pantoffel von ihrem älteren Bruder und ihrem Dad, der Coach einer Fußballmannschaft ist.
Durch ihn und ihren Bruder, der ebenfalls in besagter Mannschaft Spieler ist, liegt ihr der Sport quasi im Blut. Doch selbst spielen tut Maggie nicht, da sie zwei linke Füße hat, wenn es um Sport geht.
Durch ihren strengen Dad, hatte sie bisher kaum Dates mit Jungs und ist demnach sehr befangen wenn es um die Fliterei geht.
Doch der Flirt lässt nicht lange auf sich warten.
Die Lovestory wird von der Autorin wirklich toll umgesetzt, es wirkt alles sehr kuschlig und niedlich und lässt sich einfach toll lesen.
Viele denken jetzt sich “ Och ne, nicht noch eine Insta-Lovestory“, keine Panik, dem ist nicht so.
Man kann den Verlauf schön nachvollziehen und wird von den Charakteren mitgekommen.
Innerhalb der Story macht Maggie eine tolle Entwicklung durch, die mir sehr gut gefallen hat. Sie kommt immer mehr aus sich heraus, lernt für das was sie möchte einzustehen und verhält sich ihres Alters entsprechend.
Doch leider stößt dies nicht bei allen auf Begeisterung. Denn ihr Vater und ihr Bruder sind so gar nicht von der Veränderung angetan.
Was eben ein Punkt ist, der mich sau wütend während dem lesen gemacht hat. Maggie ist für alles gut, sie darf den Haushalt schmeissen und brav am Spielfeldrand sitzen, doch ein eigenes Leben mit 19 Jahren führen, das scheint ihr niemand zu gönnen.
Ich kam aus dem Kopfschütteln wirklich nicht mehr raus……..
Aber jede Geschichte braucht ja so ein wenig Familien Drama oder?


Fazit:
An sich hat die Geschichte mich wirklich gut unterhalten, es gab eine feine Lovestory, tolle Wendungen, dennoch war es für mich persönlich keine Geschichte mit WOW Faktor. Sondern eher was nettes für zwischen durch, wo man gut bei abschalten und sich berieseln lassen kann.


Zitat aus dem Buch:
“ Seine Augen sehen mich an und ich glaube, ich bin tatsächlich verliebt in diesen Mann.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .