Follow:
Allgemein, Rezension

Kendare Blake: Der schwarze Thron- Die Kriegerin [ Band 3]

Autor: Kendare Blake
Verlag: Penhaligon, Random House
Datum Erstveröffentlichung: 25.03.2019
Länge: 512 Seiten
Preis: 15€

** Werbung**
-Vielen Dank an das Blogger Portal für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.

[Achtung, Spoiler-Warnung, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
GAME OF CROWNS – Der Kampf der Königinnen ist noch nicht vorbei …

Ihr Leben lang hat Katharine auf diesen Moment gewartet: Sie hat den Kampf um den Thron gewonnen und trägt die Krone des Reichs Fennbirn. Doch ihre Herrschaft wird angefochten – es gibt Gerüchte, ihre Schwestern seien noch am Leben und warteten nur darauf, Katharine zu stürzen. Tatsächlich haben Mirabella und Arsinoe überlebt. Sie verstecken sich auf dem Festland und werden dort von einer unheimlichen Vision heimgesucht: Die legendäre Blaue Königin weist sie an, nach Fennbirn zurückzukehren, um ihr Schicksal zu erfüllen …


Cover:
Mir persönlich gefällt das Cover ziemlich gut. Es zeigt wichtige Elemente aus der Geschichte und wirkt durch die Farbwahl sehr edel.


Meine Meinung:
Bisher konnte mich die Story rund um die drei Königinnen wirklich begeistern.
Die Geschichte bot neben der Spannung noch vieles mehr. Es gab fantastische Charaktere, ein tolles Worldbuilding und einiges an Magie.
Eben das habe ich auch im dritten Band der Reihe erwartet.
Prinzipiell war auch alles noch vorhanden, dennoch hat das gewisse etwas gefehlt.
Zu Beginn begleiten wir die einzelnen Charaktere auf ihren Wegen, Arsinoe und Mirabella befinden sich nun auf dem Festland und Katharine ist Königin der Insel.
Es plätschert alles zunächst so vor sich hin und Spannung wollte nicht so recht aufkommen.
Wir begleiten Mirabella und Arsinoe bei ihrem neuen Alltag auf dem Festland, während Königin Katharine ihre neue Regentschaft antritt. Jedoch ist das was die drei nun ihr Leben nennen, nicht so recht das, was sie sich erhofft haben.
Katharine hat einige Schwierigkeiten mit ihrem Volk, und auch die Nachwirkungen ihres Sturzes in die Brecciaspalte lassen nicht lange auf sich warten……….
Hier fand ich die Entwicklung irre spannend, wobei auch das schnell nachgelassen hat und ich einige male ein Augenverdrehen nicht unterdrücken konnte.
Bei Mira und Arsinoe ging es mir ähnlich, beide sind nicht so recht zufrieden und als Arsinoe in ihren Träumen seltsame Dinge sieht, bringt auch das einen Stein ins rollen.
Was mir jedoch überhaupt nicht zugesagt hat. Die Entwicklung die sich daraus ergibt empfand ich als merkwürdig und irgendwie wenig passend.

Insgesamt haben sich für mich die Kapitel zum Teil total gezogen, da wenig Spannung vorhanden war. Einzig die letzten knapp 150 Seiten haben mir zugesagt. Da ist so einiges passiert und die Spannung, die ich vermisst habe, ging von 0 auf 100.
Wenn man alles mal zusammen zählt, was mir gefallen und nicht gefallen hat, ist das Ergebnis eher ernüchternd.
Es gab zwar einige Plot- Twists die ich gut fand, dennoch konnte mich die ganze Geschichte nicht so in ihren Bann ziehen, wie ich es mir gewünscht hätte.


Fazit:
Hmm, mein Fazit ist eher ernüchternd, da ich mir einiges mehr für die Geschichte und die Entwicklungen der Charaktere erhofft habe. Zwar gab es die ein oder andere Überraschung, aber so richtig überzeugt hat mich nur etwa 1/3 des Buches.
Ob ich den vierten Band lesen werde, kann ich jetzt noch nicht sagen.


Zitat aus dem Buch:
„Manche Menschen hinterlassen einfach zu große Lücken, wenn sie von uns gehen.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Jill von Letterheart

    Liebe jenny,

    leider kann ich gut nachvollziehen, wieso dich deiser Band bisher am wenigsten überzeugen konnte, mir ging es da genauso. Leider.
    Aktuell bin ich mir tatsächlich auch unsicher, wobei es mich wundern würde wenn nicht, immerhin hat man schon 3/4 geschafft 😀

    Liebste Grüße
    Jill

    Juni 19, 2019 at 10:59 am
  • Schreibe einen Kommentar zu Jill von Letterheart Cancel Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .