Follow:
Allgemein, Rezension

Rezension “ Dragons- Die Reiter von Berk“ Band 1-6

Verlag: CrossCult
Datum Erstveröffentlichung: Juni 2016- März 2018
Länge: pro Comic ca 65 Seiten
Preis: 14,99€

**Werbung**
-Ein großes Dankeschön an den CrossCult Verlag für die Rezensionsexemplare-
Hier kommt ihr zur Verlagsseite


Cover:
Die Cover der Bände 1 bis 6 sind wirklich toll. Sie sind farbenfroh und zeigen sowohl die Drachen als auch Hicks und seine Freunde. Mir sagt wirklich jedes einzelne der Cover zu. Sie passen jeweils toll zu den enthaltenen Geschichten und man freut sich schon beim anschauen auf die Story.


Meine Meinung:
Ich habe lange überlegt, wie ich die Comics am besten rezensieren soll und habe mich entschieden, die Reihe im ganzen anzugehen. Ich werde auch nicht auf jedes Buch im Detail eingehen, da ich sonst einfach zuviel verraten würde und euch den Spaß am lesen nehmen würde.

Illustrationen

Die ersten beiden Bände “ Der verlorene Drache“ und „Die Gefahren der Tiefe“ ähneln sich vom Design und den Illustrationen sehr. Der Stil ist der selbe und gefiel mir wirklich gut. Die Szenen der Geschichten wirkten sowohl durch die Farben als auch die die Darstellung sehr dynamisch und fesselnd.
Am besten gefielen mir die Zeichnungen von den Drachen, da diese wirklich fast identisch mit denen aus dem Film waren.

Im dritten Band “ Die Eisfestung“ ändert sich dann der Stil der Illustrationen, was mir persönlich nicht so gut gefallen hat. Ich kann gar nicht mal genau sagen warum, aber mir haben die Zeichnungen der ersten beiden Bände besser gefallen.

Die Illustrationen der Folgeband fand ich dann auch wieder besser, warum kann ich gar nicht mal so genau sagen, aber man muss ja auch nicht immer alles hinterfragen. Ich fand die Zeichnungen toll und gerade in den actionreichen Szenen wurde die Dynamik der Drachen toll rüber gebracht.

Story

Ich habe es geliebt. Von Anfang an. Die Rückkehr nach Berk, ein Wiedersehen mit den tollen Charakteren und natürlich mit Ohnezahn. Die Abenteuer von Hicks und seinen Freunden waren toll. Es gab Spannung, viel Humor, allein schon durch Raffnuss und Taffnuss und jede Menge Gefahren, denen sich die Drachenreiter stellen mussten.

Man erfährt viel neues über die einzelnen Charaktere und natürlich auch die Drachen. Auch wird die Welt von Berk nochmal größer, man entdeckt neue Inseln und auch neue Charaktere kommen hinzu.

Natürlich kommen auch weitere Bösewichte dazu, die die Drachen für ihre Zwecke haben wollen und vor wenig zurückschrecken. Hicks und seine Freunde müssen sich also auf so einiges gefasst machen.

Und ich muss gestehen, dass mir gerade die letzten beiden Bände der Comic Reihe, also Band 5 & 6, besonders gut gefallen haben.
Die kurzen Storys dieser Bände waren voller Action und auch Spannend und haben nochmal mehr gezeigt, warum ich so verliebt in die Drachen bin. Ohnezahn ist und bleibt einfach der beste. Er steht seinem Reiter immer treu zur Seite. Komme was wolle.


Fazit:
Abschließend kann ich sagen, dass die Comics einfach der Wahnsinn waren. Ich fand es toll wieder in die Welt von Berk zurück zu kehren und mit Hicks und seinen Freunden neue Abenteuer zu erleben. Auch hat man nochmal mehr über die Drachen und die einzelnen Charaktere erfahren. Aber auch die Illustrationen waren klasse. Die Farben, die Zeichnungen an sich, es war einfach eine Runde Sache und hat alles mehr zum Leben erweckt. Ich kann jedem Fan der Filme, die Comics nur sehr ans Herz legen.

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply evilgenius

    Ich hatte ja keine Ahnung, dass die Filme auf Comics basieren! Aber Erstere fand ich immer schon unterhaltsam, auch wenn ich nie einen von Anfang bis Ende gesehen habe – das muss ich jetzt mit Erscheinen des dritten Teils unbedingt ändern ^^

    April 13, 2019 at 7:39 pm
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .