Follow:
Allgemein, Rezension

Jennifer L. Armentrout: Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit- Brave [ Band3]

Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Heyne
Datum Erstveröffentlichung: 11.02.2019
Länge: 448 Seiten
Preis: 14,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar-
Hier kommt ihr zur Verlagsseite

[ Achtung, kann Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Zwar konnte sich Ivy aus der Gewalt des dunklen Fae-Prinzen befreien, doch sie hat sich verändert: Etwas Dunkles und Gefährliches scheint in ihr zu wohnen und die Beziehung zu Ren, dem Mann, den sie liebt, zu zerstören. Ren wiederum würde alles tun, um Ivy von ihrem dunklen Fluch zu befreien. Doch Ivy ist klar, dass sie Ren verlassen muss – zumindest für kurze Zeit –, um sich den Fae ein für alle Mal zu stellen. Denn nur wenn sie den dunklen Prinzen und seine Königin besiegen kann, hat sie eine Chance, ihr Leben zu retten. Und ihre Liebe zu Ren …


Cover:
Schöne Farben, ein Paar glänzende und schimmernde Flügel, welche eine schöne Anspielung auf die Fae sind. Also mir gefällt das Cover sehr gut. Auch passt es von der Aufmachung her super zu den ersten beiden Bänden der Reihe.


Meine Meinung:
Wie bei den bisherigen Bänden auch, knüpft die Handlung unmittelbar an den Vorgänger an. Ivy muss sich nun täglich ihren eigenen Dämonen stellen, welche sie seit ihrer Entführung durch den Prinz der Fae heimsuchen.
Sie zweifelt sehr stark an sich und zieht sich mehr und mehr von Ren und Tink zurück. Kapselt sich ab und versucht krampfhaft eine Lösung für den ganzen Schlamassel zu finden. Doch ob das die richtige Taktik ist? Wer hätte es gedacht, ist es natürlich nicht.
Eben diese Entwicklungen von Ivy führen zu mehr als nur einem Streit mit Ren, was mir irgendwann wirklich auf den Zeiger gegangen ist. Anstatt das sie mal ihre Ängste äußert und mit ihren Freunden kommuniziert, schmiedet sie eigene, wirklich dumme, Pläne. Positiv ist jedoch, das sie irgendwann selbst auf den Trichter gekommen ist, dass man gemeinsam doch mehr erreichen kann, als wenn einer eine Kamikaze Aktion startet.
Im dritten und gleichzeitig finalen Band der Reihe, arbeitet die gesamte Geschichte auf den finalen Showdown hin. Es gab einige Stellen die mir richtig gut gefallen haben, und halt andere nicht so sehr. Die ständig wieder kehrenden Erotik-Szenen, welche Jennifer L. Armentrout ja gerne in ihren Geschichten einbaut, waren mir gerade im letzten drittel der Geschichte einfach einen Ticken zu viel. Diese habe ich dann irgendwann einfach übersprungen. Aber das ist halt einfach Geschmackssache.
Eigentlich stört es mich nicht so sehr, aber an vielen Stellen war es einfach nicht passend.

Der Spannungsbogen der Geschichte war ein wenig stockend, da gerade in der Mitte der Story gefühlt wenig passiert ist. Irgendwie hat man sich ständig nur im Kreis gedreht und ein und das selbe Problem tausend mal ausdiskutiert um immer wieder bei dem selben Ergebnis anzukommen.
Dennoch konnte das wirklich actionreiche und spannende Ende bei mir punkten.

Auch der kleine Brownie Tink hat mir wie in den Bänden zuvor immer wieder ein lächeln in Gesicht gezaubert. Seine humorvollen und sarkastischen Sprüche waren wirklich eins der Highlights der Geschichte. Insgesamt, konnte mich die Reihe gut unterhalten, wobei ich sagen muss, dass Band 1 mir immer noch am besten gefallen hat. Die beiden Bände danach waren dann jeweils etwas schwächer.


Fazit:
Ein gelungener und zum Glück spannender Abschluss der Reihe. Trotz einiger kleiner Nerv-Faktoren konnte gerade das Ende der Geschichte bei mir punkten. Und Tink hat nochmal ein wenig mehr rausgeholt. Er war durchweg einfach sympathisch und mega lustig. Die Entwicklung von Ivy, gerade im dritten Band, hat mir nicht so recht gefallen.


Zitat aus dem Buch:
“ Es gab einen Moment, in dem es so aussah, als würde die Welt gleich in Brand gesteckt werden, in dem das Wasser und der Himmel eine atemberaubende Ansammlung von Rot-und Blautönen war.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .