Follow:
Allgemein, Rezension

Joyce Winter: Dreamkeeper- Meister der Träume [ Band 2]

Autor: Joyce Winter
Verlag: Oettinger Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 01.02.2019
Länge: 440 Seiten
Preis: 13€

[ Achtung, Spoilergefahr,da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Der Kampf um die Träume hat begonnen
Seit Allegra weiß, dass die Seelen ihrer Eltern noch irgendwo in der Traumzeit umherirren, hat sie es sich zum Ziel gesetzt, sie zu finden. Komme, was wolle. Doch Mortensen lässt den Agenten kaum Zeit dazu. Fast jede Nacht infiltrieren seine Truppen Träume Unschuldiger, um sie im Schlaf zu manipulieren und für ihre Zwecke zu gewinnen. Bald wird klar: Mortensen wird erneut den Kampf suchen und hat durch seine perfiden Manipulationen die perfekten Waffen an der Hand. Und die sind unter seinem Einfluss zu allem bereit. Allegra trainiert Tag und Nacht an der Akademie, um sich auf das Unabwendbare vorzubereiten. Dabei wird Allegras und Arthurs zarte Liebe auf eine dramatische Bewährungsprobe gestellt.


Cover:
Auch die Gestaltung des Covers trifft absolut meinen Geschmack. Es wirkt sehr passend zur Geschichte und gefällt mir richtig gut.

Meine Meinung:
Obwohl es schon eine Weile her ist, das ich den ersten Band gelesen habe, gelang mir der Einstieg absolut mühelos.
Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und habe mich gut zurecht gefunden. Es waren auch gerade zu Beginn immer wieder kleine Rückblenden eingebaut, die den Einstieg nochmal mehr vereinfacht haben.
Allegra arbeitet weiterhin an ihren Fähigkeiten und erreicht durch Training und ihren starken Willen immer mehr. Sie lernt nicht nur wie man Träume erkennt, sondern auch wie man Träume beeinflusst und sie nach eigenen Vorstellungen gestaltet.
Das ganze Thema des Buches bzw. die Idee dahinter ist einfach irre spannend.
Ich glaube den Satz habe ich in meiner Rezension zum ersten Band auch schon geschrieben, aber ich bin nach wie vor richtig begeistert. Im zweiten Band der Geschichte geht es nicht nur darum Allegras Eltern zu retten, sondern auch darum sich selbst zu und vor allem die Menschheit zu schützen. Denn Mortensen hat seine Finger überall im Spiel.
Mehr als nur einmal wurde ich von plötzlichen Wendungen überrascht und auch teils schockiert, da ich vieles nicht habe kommen sehen.
Natürlich ist das durchweg positiv gemeint, denn nichts ist ärgerlicher als eine Geschichte die komplett vorhersehbar ist.
Gerade Allegras Entwicklung hat mir sehr gut gefallen. Sie lernt mehr und mehr ihren Fähigkeiten und sich selbst zu vertrauen und versucht vor allem sich selbst treu zu bleiben, was nicht immer ganz einfach ist.
Eine Sache hat mich jedoch an der Geschichte bedeutend gestört. Nämlich die wirklich komisch wirkende Beziehung zu Arthur, also Allegras Freund. Mir wurde nicht so wirklich klar, was für eine Art von Beziehung da läuft, da Arthur sich überwiegend kalt und abweisend verhält und Allegra extrem auf Abstand hält.
Kurz gesagt, er ist mir mächtig auf die Nerven gegangen und mit ihm wurde eine Side-Story aufgemacht, die für mindestens 90% der Geschichten total belanglos und unwichtig war.

Insgesamt hat mich der Schreibstil und die Gestaltung der Geschichte überzeugen können.
Die Geschichte bot einiges an Spannung und hat mich durchweg gut unterhalten können. Auch der Schreibstil war absolut fantastisch für ein Jugendbuch. Trotz vieler Fachbegriffe, im Bezug auf das Traumreisen, war alles richtig gut erklärt.


Fazit:
Eine solide Jungendbuch Geschichte, die mir wirklich Spaß bereitet hat. Sowohl Band eins als auch Band zwei. Natürlich gab es hier und da etwas, was man hätte anders oder besser machen können. Aber mir hat das Abenteuer rund um die Akademie der Träume sehr gut gefallen.


Zitat aus dem Buch:
“ Hilflosigkeit war gleich Stillstand. Und Stillstand bedeutete, dass jemand anderer die Fäden zog.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Nadine

    Liebe Jenny,
    vielen Dank für die tolle Rezension. Band 1 habe ich vor geraumer Zeit auch gelesen und der zweite Teil ist bisher völlig an mir vorbei gegangen. Werde mir das Buch nun auch zulegen, denn es klingt echt spannend.
    Liebste Grüße
    Nadine

    Februar 5, 2019 at 2:38 pm
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .