Follow:
Allgemein, Rezension

Vanessa Sangue: Fire Queen [Band 2]

Autor: Vanessa Sangue
Verlag: LYX Verlag, Bastei Lübbe
Datum Erstveröffentlichung: 27.07.208
Länge: 309 Seiten
Preis: 12,90€

** Werbung**
-Vielen Dank an Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar-
Hier kommt ihr zur Verlagsseite.

[Spoilerarlam, da es sich um einen Folgeband handelt. ]


Klappentext:

Ich habe dir vertraut …
Saphiras Welt liegt in Scherben. Die De Angelis sind zerschlagen, sie selbst schwer verletzt und ihr Selbstvertrauen zerstört. Das erste Mal in ihrem Leben hatte sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen – und muss nun einen hohen Preis dafür bezahlen. Denn Madox ist in Wirklichkeit das neue Oberhaupt der Familie Varga – und damit Saphiras schlimmster Feind. Doch Saphira gilt nicht umsonst als der gefürchtetste capo der Cosa Nostra. Sie schwört, die Vargas auszulöschen und Madox zu zeigen, was es bedeutet, sich mit der Eisprinzessin anzulegen – ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr viel näher ist, als sie denkt …


Cover:
Auch beim zweiten Band wirkt das Cover sehr edel. Es ähnelt sehr dem des ersten Bandes, einziger Unterschied ist die Farbe. Mir gefällt das Einheitliche wirklich gut, da es sehr stimmig wirkt.


Meine Meinung:
Der erste Band “ Cold Princess“ hat ja mit einem unglaublichen Cliff-Hanger geendet. Am liebsten hätte ich mich anschließend direkt auf den zweiten Band gestürzt aber er war erstmal warten angesagt.
Doch das Warten hatte nun zum Glück ein Ende.
Natürlich war eine gewisse Erwartungshaltung meinerseits vorhanden, da mich “ Cold Princess“ wirklich sehr begeistern konnte. Zum Teil konnten meine Erwartungen erfüllt werden, aber halt nicht an allen Stellen.
Die Geschichte setzt nahtlos an seinen Vorgänger an und ich war wieder direkt in der Geschichte drin.
Das Setting blieb wie gehabt sehr düster, teils war es für mich diesmal sogar zu düster. Es herrschte mehr Gewalt als im ersten Band, was an vielen Stellen passend wirkte, jedoch an anderen eher weniger.
Da wäre weniger wirklich mehr gewesen.
Für mich wäre es nicht unbedingt notwendig gewesen, Gewaltszenen so detailliert zu beschreiben und diese über mehrere Seiten fortzuführen. Aber auch das ist wieder Geschmacks- bzw. Ansichtssache.
Die Beziehung zwischen Saphira und Madox hat durch seinen Verrat einen ordentlichen Knacks bekommen, den es erstmal zu zu reparieren bedurfte. Saphiras Vertrauen in sich selbst und ihre Umwelt hat da durch großen Schaden davon getragen, weshalb sie erstmal wieder zu ihrem alten Ich zurückfinden muss.
Doch ihr einziger Gedanke ich, RACHE.
Rache an Madox.
Wenn doch die Gefühle für ihn nicht wären. Auch wenn Saphira sie leugnet, man merkt das sie da sind.
Im zweiten Band dreht sich quasi alles um das Thema Rache, doch bezieht sich dies nicht ausschließlich auf Madox. Es wird noch ein weiterer Handlungsstrang eingefügt, der mich super überrascht hat.
Die Geschichte ist wahnsinnig spannend und lässt einen durchweg mitfiebern.
Durch die wechselnden Perspektiven bleibt die Spannung auch all Zeit präsent und hat mir durchweg einen erhöhten Puls beschert.
Wem kann man trauen? Kann man sich selbst überhaupt trauen?

Vanessa Sangue konnte mich mit ihrer Geschichte erneut begeistern, auch wenn ich den kleinen Kritikpunkt mit der Gewalt doch äußern muss. Das Setting ist düster und das Leben in der Mafia auch brutal, aber so detailliert wäre es für mich nicht notwendig gewesen.
Die Charaktere sind sich absolut treu geblieben und ich bin nach wie vor ein großer Fan von Madox. Dieser Mann ist wirklich wahnsinnig sexy, anders kann man es nicht beschreiben.


Fazit:
Trotz eines kleinen Kritikpunktes, konnte “ Fire Queen“ mit seinem Vorgänger gut mithalten und mich erneut begeistern. Vanessa Sangue hat mit ihrem Setting wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Mischung aus Spannung und dem gewissen knistern ist ihr sehr gut gelungen.


Zitat aus dem Buch:

“ Die Vergangenheit konnte sie nicht ändern, dass wusste sie natürlich. Die Zukunft dafür aber sehr wohl.“



Weitere Stimmen: – MiHa´s Channel    – Lesendes Federvieh   – The Librarian and her books

 

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .