Follow:
Allgemein, Rezension

C.E. Bernard : Palace of Fire [ Band 3]

Autor: C. E . Bernard
Verlag: Penhaligon, Random House
Datum Erstveröffentlichung: 23.07.2018
Länge: 510 Seiten
Preis: 14€

** Werbung**
-Vielen Dank an das Bloggerportal und den Random House Verlag für das Rezensionsexemplar-
Hier kommt ihr zur Verlagsseite.

[ Achtung, kann Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?


Cover:
Das Seidenband ist nun komplett. Zusammen sieht die Reihe allein vom Buchrücken von phänomenal aus. Auch das Cover von “ Palace of Fire“ ist unglaublich gelungen. Es schimmert und wirkt ebenso kämpferisch, wie es die Geschichte von Rea und Robin verlangt.


Meine Meinung:
Endlich ist das große Finale der “ Palace of Glass“ Reihe gekommen. Ich war so unfassbar gespannt, wie die Geschichte rund um Robin und Rea verlaufen und natürlich auch ausgehen wird. Natürlich hatte ich bestimmte Erwartungen und Hoffnungen für den Verlauf der Geschichte.
Das Ende von Band 2 hat schon erahnen lassen, dass C. E. Bernard im dritten Band nochmal Gas geben wird und so einiges auf uns Leser zukommen wird.
Und ich wurde in keinster Weise, nicht mal ansatzweise enttäuscht.
Die Geschichte sprüht nur so vor Gefühlen und das in allen Farben. Nicht nur in Rot, sondern auch in Grün, Violet und Gelb.
“ Palace of Fire“ oder auch insgesamt die Reihe steht für so vieles. Für die Liebe, die Freundschaft und das Bedürfnis nach beiden.
Es geht aber auch um ernstere Themen, wie die Freiheit seine Meinung äußern zu dürfen, gegen Unterdrückung und Misstände protestieren zu dürfen und den lieben zu dürfen den möchte.
Ich bin immer noch absolut gefangen von der Geschichte.
So viele Emotionen……..ich hatte einfach unglaublich viele beim Lesen. Glück, Freude, Leid, Hass und vor allem Entsetzen darüber, wie sich manche Menschen verhalten. Natürlich ist “ Palace of Fire“ nur eine Geschichte, aber in jeder Geschichte steckt auf ein Funken Wahrheit.
Denn Hass und Unterdrückung ist auch bei uns, im realen Leben, ein großes Thema, vor allem ein Thema zu dem gerne geschwiegen wird.
Doch in “ Palace of Fire“ ist man es leid zu schweigen. Robin und Rea sind es einfach leid, sich dem Willen anderer zu beugen und kämpfen auf ganz unterschiedliche Weise dafür. Welche nun die wirklich richtige ist und ob es überhaupt eine richtige gibt, bleibt abzuwarten.
Die Geschichte war durchweg sehr spannend und ließ mein Herz mehr als einmal höher schlagen, ob dies nun der Spannung oder den Emotionen geschuldet war, kann ich gar nicht mehr genau sagen. Ich war einfach gebannt von der Intensität der einzelnen Charaktere und deren Emotionen.
Rea hat sich zu einem meiner absoluten Herzens-Charaktere entwickelt, da sie wirklich faszinierend ist. Sie ist eine wahre Kämpferin. Sie kämpft nicht nur für sich selbst sondern für das Wohl vieler anderer.
Obwohl ihr die Erkrankung ihres Geister mehr und mehr zu schaffen macht, gibt sie nicht auf. Sie gibt einfach nicht auf und das finde ich mehr als bewundernswert.

Der Schreibstil, puuuh, ich muss erstmal durchatmen. C.E. Bernards Schreibstil ist eine Explosion von Farben. Sie schreibst nicht nur spannend sondern dabei wahnsinnig gefühlvoll und einnehmend.
Das einzige was ich mir etwas anders vorgestellt hatte, war das Ende. Es war dann doch nicht wie erwartet.


Fazit:
Wow. Einfach wow.
Ich bin begeistert und hin und weg. Die gesamte Reihe hat mich durchweg unglaublich gut gefallen. Es gab einfach alles was man sich aus dem Genre Fantasy nur wünschen kann.
Christine, vielen Dank für Rea´s und Robins tolle Geschichte und die Liebe der beiden.


Zitat aus dem Buch:
“ Die Kreatur wächst und wächst. Mein Geist kann ihr nicht mehr standhalten. Ich kann ihr nicht mehr standhalten.“



Weitere Stimmen: – Anna Blaustrumpf    – Live breathe words   –

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Jenny

    Hallo :*

    Super, dass dich die Reihe durchweg begeistern konnte! Ich wollte die Reihe ja nicht unbedingt lesen, aber jetzt bekomme ich den ersten Teil von Ney. Deswegen können wir uns wohl bald darüber unterhalten 😀

    Liebste Grüße :*

    August 14, 2018 at 11:26 am
    • Reply Jenny26

      Awwww wie cool 😀
      Ich freu mich riesig auf deine Meinung zu der Geschichte <3

      August 18, 2018 at 12:33 am

    Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .