Follow:
Allgemein, Rezension

Rick Riordan: Percy Jackson- Diebe im Olymp [Band 1]

Autor: Rick Riordan
Verlag: Carlsen Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 01.02.2006
Länge: 448 Seiten
Preis: TB: 8,99€


Klappentext:
Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule, immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon – und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percys einzige Chance: er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden.


Cover:
Das Cover wirkt schon sehr sehr göttlich, denn es zeigt Poseidon, den Gott des Meeres. Mir gefällt der eher zeichnerische Stil des Covers wirklich gut.


Meine Meinung:
Die beiden Percy Jackson Filme habe ich bereits vor einiger Zeit geschaut, weshalb ich bei den Büchern am zögern war.
Jedoch total unbegründet.
Die Grundgeschichte war mir durch die Filme zwar nicht neu, jedoch war es nochmal komplett was anderes, die Geschichte zu lesen.
Ich hatte erwartet mich zu langweilen und nichts neues über Percy und sein erstes Abenteuer zu erfahren, doch da habe ich mich gründlich geirrt.
Einige Aspekte waren mir sehr neu, zum Bespiel, dass Percy eigentlich erst 12 Jahre alt ist, denn die Version von ihm im Film ist deutlich älter.
Und da muss ich schon meine erste kleine Kritik äußern, denn ich finde es leicht unglaubwürdig, dass ein Zwölfjähriger sich blutrünstigen mythologischen Kreaturen entgegenstellt.
Aber dies ist nur meine Sicht bzw. Meinung.
Abgesehen davon fand ich den Verlauf der Geschichte toll. Es war spannend und voller Action, sodass mir alles andere als langweilig geworden ist.
Ich habe mitgefiebert und die Informationen über die Götterwelt und das Camp Halfblood förmlich aufgesogen wie ein Schwamm.IMG_2528
Geschichten über Götter gehören mit zu meinen liebsten. Die mythologische Welt bietet einfach unglaublich viel Raum für tolle Geschichten.

Percy entwickelt sich innerhalb der Geschichte von einem schüchternen Jungen, der sich selbst für merkwürdig hält, zu einem kleinen Helden der für sich selbst und seine Freunde einsteht und sich auch großen Gefahren mutig in den Weg stellt.
Auch seine Wegbegleiter Grover und Annabeth fand ich super, wobei…..noch ein kleiner Kritikpunkt, Grover war mich doch ein wenig zu schüchtern und zu wenig selbstbewusst. Aber vielleicht war ich an der Stelle auch zu sehr von den Filmen beeinflusst. Deshalb sehe ich das jetzt einfach mal nicht als Kritik am Buch bzw. an der Geschichte.

Rick Riordan konnte mich mit dem ersten Band der Percy Jackson Reihe arg begeistern. Der Schreibstil war fesselnd, an Details und Informationen über die Welt der Götter wurde nicht gespart, was ein großer Pluspunkt für mich war und es war einfach ein toller Einstieg in die Reihe.


Fazit:
Auch wenn ich mir lange Zeit gelassen habe die Reihe zu beginnen, schmälert das meine Begeisterung in keinster Weise.
Ich freue mich jetzt schon auf die kommenden Bände und kann es nicht erwarten ins Camp Halfblood zurück zu kehren. Der zweite Band der Reihe “ Im Bann des Zyklopen“ liegt auch bereit und wartet drauf gelesen zu werden.


Zitat aus dem Buch:
“ “ sagte er. “ Du hast dein Schicksal besiegelt.“


IMG_8186


Weitere Stimmen: – Snowyy13    – Booknaator   – We lived a thousand lifes

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

3 Comments

  • Reply beautyandthebook26

    Huhu 😀

    Oh ja, ich mag es 😀
    Ich bin schon sehr sehr gespannt wie es weiter gehen wird.
    Ach irgendwann hatte ich dieses Detail mit dem Alter auch ausgeblendet.
    Ich hatte sowieso die ganze Zeit den Schauspieler vor meinem inneren Auge beim lesen haha

    Ich werde es dich wissen lassen, wie ich die nächsten Bände finde 😉

    Herzige Grüße <3

    Mai 5, 2018 at 12:51 pm
  • Reply #EinJahralsRegenbogen

    […] Farbe: Grün Motto: Frühlingscover Meine Auswahl: “ Percy Jackson- Diebe im Olymp“ [ grünes Buch […]

    Mai 7, 2018 at 8:16 pm
  • Reply Jill von Letterheart

    Huhu liebe Jenny!

    Eine wirklich tolle Rezension! Die Reihe habe ich tatsächlich auch noch nicht gelesen, nach deiner Rezension aber richtig Lust bekommen.

    Drück dich ❤ Jill

    Mai 8, 2018 at 8:54 pm
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .