Follow:
Allgemein, Rezension

Erin Watt: Paper Prince Das Verlangen [ Band2]

Autor: Erin Watt
Verlag: Piper Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 03.04.2017
Länge: 368 Seiten
Preis: 12,99€

[ Achtung, könnte Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …


Cover:
Wieder ein richtig schönes Cover, welches auf dem weißen Hintergrund wunderschön blau glänzt. Was mir auch richtig gut gefällt ist, dass es seht gut zum ersten Band der Reihe passt.
Meine Meinung:
Nachdem ich im ersten Band der Reihe tierisch genervt von Ella, unserer Protagonistin war, habe ich nicht sonderlich große Erwartungen für den zweiten Band gehabt.
Ich habe natürlich gehofft und gebangt, dass Ella ihr Selbstvertrauen findet und dies auch zum Ausdruck bringt.
Zum Glück kam es wie es kommen musste, denn sie hat es zum Glück gefunden. Ich habe mich so arg gefreut das Ella scheinbar aus ihren Fehlern gelernt und sich ein Stück weiter entwickelt hat.
Das Ende von Band eins war ein kleiner fieser Cliffhanger, deshalb musste Band zwei sofort her.
Auch wenn Band eins eher an eine schlechte Soap erinnert hat, hat es mich auf der anderen Seite auch irgendwie in seinen Bann gezogen, weshalb ich die Reihe auch weiter lesen wollte.
Band zwei wird, anders wie Band eins, nicht nur aus Ellas Sicht erzählt, sondern auch aus der Sicht von Reed, einem der Royal Brüder. Eben dieser Royal hat Ellas Herz in Band eins gebrochen, hat es ihr aus der Brust gerissen und ist drauf rum gehüpft.
Ich konnte mich so sehr in Ellas Lage hineinversetzen, dass ich Reed am liebsten den Hals herum gedreht hätte.
Jedoch trifft hier das Sprichwort, es ist nicht das wonach es aussieht mehr als zu.
Ella macht es Reed nach ihrer Rückkehr in die Gefilde der Royals nicht gerade einfach, wie ich finde aber auch zu recht. Reed ist es gewohnt, dass ihm die Mädchen zu Füßen liegen sobald er mit dem Augen klimpert, doch bei Ella ist er da an der falschen Adresse.
Sie lässt ihn ordentlich ackern und will eigentlich nichts mehr mit ihm zu tun haben, wenn da nicht das große ABER wäre……
Die Geschichte an sich hat mir deutlich mehr zugesagt als der erste Band der Reihe. Ella scheint nun endlich ihre Würde und ihr Selbstvertrauen gefunden zu haben und steht auch endlich für sich selbst ein.
Ich habe es sehr gefeiert, dass sie es Reed mehr als schwer gemacht hat. Denn wenn wir mal ehrlich sind, hat er sich verhalten wie der letzte Idiot. Doch auch er hat im zweiten Band mehr und mehr zu sich selbst gefunden und wirkte reifer als im ersten Band.
Reed ist eigentlich wirklich ein Idiot, jedoch lernt man nun ihn besser zu verstehen. Die Kapitel die aus seiner Sicht geschrieben waren, haben mir unglaublich gut gefallen und mich mehr und mehr verstehen lassen, wieso es manches tut und wieso er so handelt oder gehandelt hat.


Fazit:

Bei der Reihe bin ich wirklich froh am Ball geblieben zu sein. Da wo ich im ersten Band noch so einiges zu meckern hatte, hat sich einiges getan. Die Story war besser strukturiert und wirkte nicht mehr ganz wie eine schlechte Soap. Auch zu den Charakteren habe ich eine andere Meinung entwickelt, da man mehr über sie erfahren hat.


Zitat aus dem Buch:
“ Ich kann Reed sogar noch auf den Kissen riechen, so als hätte er jede Nacht hier geschlafen, die ich fort war.“



Weitere Stimmen: – After read books     – Nickis Bücherwelt 
Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .