Follow:
Allgemein, Rezension

Mona Kasten: Save Me [ Band1 ]

Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX
Datum Erstveröffentlichung: 23.02.2018
Länge: 408 Seiten
Preis: 12,90€


Klappentext:
Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl…….


Cover:
Das Cover gefiel mir von Beginn an sehr gut. Es hat eine leichte Prägung und wirkt durch das goldgesprenkelte sehr edel, sodass es gut zur Geschichte passt.


Meine Meinung:
Wie habe ich mich auf die neue Reihe von Mona Kasten gefreut. Bereits letztes Jahr hat sie auf der Frankfurter Buchmesse angekündigt, dass es eine neue Reihe geben wird. Dem Veröffentlichungstermin habe ich arg entgegen gefiebert und endlich habe ich in die Geschichte abtauchen können.

Maxton-Hall ist absolut einen Besuch wert.
Ich war direkt in der Geschichte drin und konnte mich mit Ruby, unserer Protagonistin identifizieren. Genau wie ich hält sie absolut gar nicht davon, Menschen in Klassen einzuteilen und Unterschiede zwischen Arm und Reich, teuren oder billigen Klamotten zu machen.
Ruby ist einfach Ruby. Sie versucht ihr bestes um an der Privatschule zurecht zu kommen und ihrem Ziel, dem Studium in Oxford, jeden Tag ein Stück näher zu kommen. Ihr Ehrgeiz und ihre Zielstrebigkeit sind arg bewundernswert, da ziehe ich wirklich meinen Hut vor.
Es könnte alles so einfach sein, wenn da nicht ein Vorfall gewesen wäre, der Ruby ausgerechnet ins Blickfeld des Schul- Badboys James rückt.
Von dem Moment an ändert sich so einiges für Ruby. Aber auch ihre Gefühle, die sich am Anfang am besten mit Abscheu und Verurteilung beschreiben lassen, ändern sich, umso besser sie ihn kennenlernt.
Aber nicht nur Ruby ändert sich, sondern auch James.
James konnte ich ehrlich gesagt so gar nicht ausstehen. Er war zu arrogant, zu sehr von sich selbst überzeugt und einfach ein Idiot.
Er führt sich auf als ob ihm die Welt gehört und mäht alles nieder ohne Rücksicht aufIMG_2055 Verluste.
Als man ihn jedoch besser kennenlernt, seine Beweggründe erfährt und hinter die Fassade blicken kann…….ergibt so einiges Sinn.
Trotzdem rechtfertigt dies natürlich nicht alles.
Die Beziehung der beiden ist wirklich spannend, ein auf und ab, das mich als Leser sehr fasziniert hat.

Die ersten Seiten dachte ich wirklich, dass die Geschichte so eine Klischee Story wird, da man in “ Save me“ einige findet. Aber ich glaube anders hätten gewisse Wendungen keinen Sinn ergeben.
Als diese Wendungen dann kamen, habe ich innerlich gejubelt, weil ich die Geschichte wirklich mögen wollte, was im Endeffekt auch so war.
Natürlich ist man hin und wieder erneut über kleine Klischees gestolpert, aber das machte mir dann nichts mehr aus.
Zum Ende hin hat Mona mich mit einigen Wendungen wirklich überrascht und die Seiten flogen nur so dahin.
Das Ende hätte auch nicht fieser sein können.
Ereignisse spitzen sich zu, die Spannung steigt und Zack……..hat das Buch keine Seiten mehr.
Jedoch bin ich jetzt noch gespannter auf die Fortsetzung.


Fazit:
Was eine Geschichte.
Zu Beginn war ich zwar leicht genervt von gewissen Klischees, jedoch hat sich Mona Kasten zum Glück schnell in eine andere Richtung bewegt.
Ruby ist eine klasse Protagonistin, anders lässt es sich nicht sagen. Wenn man denkt, sie ist nur ein kleines Stipendiatinnen Mädchen, ein Mäuschen, dann vertut man sich gewaltig. Aber auch in James steckt mehr als der Idiot den er so gerne raushängen lässt.
Ich kann es jetzt schon kaum erwarten die Fortsetzung zu lesen.


Zitat aus dem Buch:
“ Ich finde, jeder Mensch hat eine Welt voller Möglichkeiten verdient.“


IMG_8186


Weitere Stimmen:    – Letterheart    – Golden Letters     – Tintentick

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply beautyandthebook26

    Huhu 🙂

    Der zweite Band kann definitiv kommen hihi
    Ich mein die Geschichte hatte auch ihre schwachen Momente, wie die Klischees aber sonst fand ich es auch richtig gut 🙂

    Liebe Grüße Jenny 🙂

    April 8, 2018 at 11:52 am
  • Reply Jill von Letterheart

    Huhu Liebelein ❤

    Du weißt ja, dass ich ein wenig enttäuscht war…aber dafür freue ich mich umso mehr, dass sich die Geschichte so begeistern konnte!
    Eine wirklich schöne Rezension ❤

    Drück dich ❤ Jill

    April 12, 2018 at 6:44 am
    • Reply beautyandthebook26

      Huhu 😀

      Jaa…….ich habe deine Rezension direkt gelesen, nachdem ich die letzte Seite des Buches durch hatte….
      Wirklich schade, dass die Geschichte dich nicht so packen konnte…..

      Danke dir <3

      Herzige Grüße <3

      April 12, 2018 at 1:57 pm
  • Reply Lesemonat April ´18

    […] Mona Kasten, Save me| gelesen| […]

    Mai 1, 2018 at 9:17 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .