Follow:
Allgemein, Rezension

James M. Barrie: Peter Pan

Autor: James M. Barrie
Illustrator: MinaLima
Verlag: Coppenrath
Datum Erstveröffentlichung: 02.03.2017
Länge: 256 Seiten
Preis: 29,95€


Klappentext:
Alle Kinder werden einmal erwachsen – außer Peter Pan! Als er noch klein war, lief er von zu Hause fort nach Nimmerland und beschloss, für immer ein Junge zu bleiben …

Reisen Sie mit Peter Pan nach Nimmerland – wie nie zuvor: Zehn aufwendig gearbeitete interaktive Extras wie Drehscheiben, Zeitungsausschnitte oder Landkarten zum Ausfalten und das eigenständige, moderne Design machen diese prachtvolle, bibliophile Ausgabe von James M. Barries Klassiker zu einem optischen und haptischen Erlebnis.


Cover:
Das Cover der Schmuckausgabe ist ein wahrer Hingucker und sieht einfach nur richtig toll aus.


Meine Meinung:
Gemeinsam mit der lieben Sonja von Dreams, Books and Fantasy habe ich mich, auch im Rahmen unser #einJahralsRegenbogen Challenge, diesem Buch gewidmet.

Ich glaube zur Grundgeschichte von Peter Pan muss ich nicht viel erzählen. Jeder kennt die Geschichte, und wenn auch nur in Teilen, aber es ist bekannt worum es geht.
Die Neuauflage des Coppenrath Verlages ist mit unzähligen Illustrationen und Interaktiven Dingen bestückt, die nicht nur wundervoll aussehen, sondern auch viel Spaß machen.
Beispielsweise gibt es einige Karten vom Nimmerland, Ausklappbilder oder den Krokodil-Kompass zum drehen. Auch eine Anleitung zum Wiederbeleben einer Fee ist vorhanden, man weiß ja nie, wofür das gut sein kann.
Die Illustrationen haben mir sehr gefallen und waren das eigentliche Highlight des Buches.

IMG_2306
Da ich mit der Disney Variante von Peter Pan aufgewachsen bin, war ich was den Verlauf der Geschichte angeht eventuell ein wenig vorbelastet.
Denn viele Elemente in der Geschichte waren mir relativ neu. Einige Aspekte fand ich auch nicht so toll, wie zum Bespiel, dass Peter Pan recht blutrünstig und wirklich eingebildet dargestellt wurde.
Auch fand ich den Verlauf an einigen Stellen recht verwirrend, da einige Male die Erzähl-Perspektive gewechselt wurde, was nicht unbedingt immer deutlich wurde.

Zusammenfassend muss ich gestehen, mir ist die Disney Variante von Peter Pan um einiges lieber und liegt mir auch mehr am Herzen.
Peter Pan ist eines meiner absoluten Lieblings-Märchen, und das schon seit dem ich ganz klein war.


Fazit:
Auch wenn einige Aspekte dieser Peter Pan Variante mir nicht gefallen haben, fand ich es irgendwie okay.
Die eigentlichen Highlights waren für mich die Illustrationen von MinaLima. Es ist einfach unglaublich wie viel Liebe zum Detail in jedem kleinen Bild steckt.


IMG_8187


Weitere Stimmen: – Dreams, Books and Fantasy    – Bellas Wonderland

 

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply #EinJahralsRegenbogen

    […] Farbe: Türkis Motto: Auf einer (einsamen) Insel Meine Auswahl: “ Peter Pan “ [ türkises Cover+ Insel […]

    April 24, 2018 at 10:03 pm
  • Reply Lesemonat April ´18

    […] J.M. Barrie- Peter Pan|gelesen| […]

    Mai 1, 2018 at 9:17 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .