Follow:
Allgemein, Rezension

Emily R. King: The Hundredth Queen [Band 1]

Autor: Emily R. King
Verlag: Skyscape
Datum Erstveröffentlichung: 01.06.2017
Länge: 300 Seiten
Preis: 9,92€


Klappentext:
As an orphan ward of the Sisterhood in the ancient Tarachand Empire, eighteen-year-old Kalinda is destined for nothing more than a life of seclusion and prayer. Plagued by fevers, she’s an unlikely candidate for even a servant’s position, let alone a courtesan or wife. Her sole dream is to continue living in peace in the Sisterhood’s mountain temple.

But a visit from the tyrant Rajah Tarek disrupts Kalinda’s life. Within hours, she is ripped from the comfort of her home, set on a desert trek, and ordered to fight for her place among the rajah’s ninety-nine wives and numerous courtesans. Her only solace comes in the company of her guard, the stoic but kind Captain Deven Naik.

Faced with the danger of a tournament to the death—and her growing affection for Deven—Kalinda has only one hope for escape, and it lies in an arcane, forbidden power buried within her.


Cover:
Als ich das Buch das erste mal bei Instagram entdeckt habe, war ich fasziniert von dem tollen Cover. Es wirkt leicht orientalisch angehaucht und gefiel mir sehr.


Meine Meinung:
Fasziniert von Cover und Klappentext, konnte ich es überhaupt nicht abwarten in die Geschichte abzutauchen.
Von Beginn an, war der orientalische Hauch der Geschichte zu spüren. Es wurden fremde Kulturen, Götter und Gebräuche in die Geschichte verwoben, was mir gut gefallen hat. Jedoch ist hier zu erwähnen, dass die Autorin darauf verweißt, dass eben diese Kulturen etc. zwar Einflüsse von echten Religionen haben, der Rest jedoch ihrer Fantasie entspringt.
Man trifft also auf auf alt bekanntes, vermischt mit vielen neuen Facetten. Wirklich toll und sehr unterhaltsam.
Kalinda, unsere Protagonistin, ist zu Beginn noch sehr reserviert und ängstlich, was sie jedoch schnell ablegt als sie hinter die Fassade des Rajahs und seiner Herrschaft blickt.
Sie entwickelt einen Kämpfergeist, den ich ihr in keinster Weise zu getraut habe.
Diese überraschende Wendung/Entwicklung hat mir sehr gefallen und ihre neue Rolle stand ihr auch weitaus besser.
Angekommen im goldenen Käfig, muss sich Kalinda nicht nur mit den 99 anderen Frauen des Rajahs, sondern auch mit seinen Kurtisanen auseinandersetzen, was alles andere als gut funktioniert.
Kalinda scheint die einzige zu sein, die sich gegen ihre Position auflehnt und etwas ändern möchte.
Die Lovestory die sich still und leise zwischen ihr und dem Hauptmann der Garde, Deven entwickelt, kam zwar nicht überraschend, gefiel mir dennoch sehr.the hundredth queen
Einziger Kritikpunkt an der Stelle ist, dass sich die Beziehung der beiden sehr schnell, etwas zu schnell entwickelt hat, jedoch hat mich dies nicht außergewöhnlich gestört. Ist zwar ein Widerspruch in sich, aber es hat so wie es war, gut in die Geschichte gepasst.

Die erschaffene Welt von Emily R. King könnte den Märchen von 1001 Nacht entsprungen sein, einige Aspekte erinnerten mich stark daran, jedoch geht es hier um einiges blutiger zu.
Es gibt Kämpfe, Intrigen und mehr als nur einen Verrat.
Als die Geschichte dann in Gang kam, gab es unglaublich viele spannende Szenen und auch überraschende Entwicklungen.
Ich habe zu Beginn ein wenig mit mir gehadert, ob die Geschichte mir gefallen wird, aber das hat sie.
Die letzten Kapitel waren einfach nur Spannung pur und ich bin gespannt, was mich in der Reihe, die aus 4 Büchern besteht, noch so alles erwarten wird.


Fazit:
Trotz anfänglicher Skepsis, konnte mich Emily R. King mit dem Auftakt ihrer orientalischen Reihe wirklich fesseln und begeistern.
Auch die leichten Berührungspunkte mit den Märchen aus 1001 Nacht haben mir gut gefallen.
Märchen gehen halt wirklich immer.


Zitat aus dem Buch:
“ Sometimes it takes more strength to step back than forward.“


IMG_8186

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

5 Comments

  • Reply xobooksheaven

    Hey,

    Ich war mir bei dem Buch bis jetzt immer unsicher, aber nun denke ich, dass es doch auf meine Wunschliste wanders wird 🙂

    Liebe Grüße,
    Jessi

    April 27, 2018 at 12:06 pm
    • Reply beautyandthebook26

      Huhu 😀

      Also ich kann es wirklich nur empfehlen 🙂 Hab mir auch schon direkt den zweiten Band bestellt, mit dem ich nächste Woche anfangen möchte 🙂

      Liebe Grüße Jenny <3

      April 27, 2018 at 12:27 pm
  • Reply Jill von Letterheart

    Liebe Jenny,

    Eine wirklich tolle Rezension!
    Das Buch ist mir auch erst bei dir aufgefallen, das muss gleich auf der Wunschliste landen 😉

    Drück dich ❤ Jill

    April 30, 2018 at 8:08 pm
    • Reply beautyandthebook26

      Huhu 😀

      Also ich bin wirklich doll begeistert von dem Buch 🙂
      Es hat zwar einpaar Kapitel gedauerd bis ich mit der Geschichte warm geworden bin…..aber dann gab es kein halten mehr 😀
      Und die Cover……JILL…..diese Reihe hat so wunderschöne Cover <3

      Drück dich <3

      Mai 1, 2018 at 3:31 pm
  • Reply Lesemonat April ´18

    […] Emily R. King, The hundredth Queen|gelesen| […]

    Mai 1, 2018 at 9:17 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .