Follow:
Allgemein, Rezension

Marion Hübinger: Krieger der Lüfte

Autor: Marion Hübinger
Verlag: Papierverzierer Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 08.03.2018
Länge: 320 Seiten
Preis: EBook: 2,49€ , TB: 13,95€

Hier kommt ihr zu Amazon.

-Vielen Dank an Marion und den Papierverzierer Verlag, für das Rezensionsexemplar-


Klappentext:
Leylas Freund wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich mit ihr zusammenzuziehen. Doch statt mit ihm gemeinsam Pläne zu schmieden, bucht die junge Verlagsangestellte spontan eine längere Pilgertour von München nach Lindau, um der endgültigen Entscheidung aus dem Weg zu gehen. Ob da das Schicksal seine Finger im Spiel hat, da sie am vierten Tag bei einem harmlosen Spaziergang im Klosterpark in eine völlig fremde Welt katapultiert wird? Eine Welt, in der sie von dem gut aussehenden Akim, einem der letzten Angehörigen seines Volkes, gefunden wird. Für ihn ist gleich klar, dass sie gerufen worden ist, um den Krieger der Lüfte, einen riesigen mörderischen Adler, zu vernichten. Ihre folgenschweren Entscheidungen beeinflussen allerdings nicht nur das Leben von Akims Volk – sie betreffen auch ihr Leben, zumal sie mehr als nur einem Feind gegenübersteht.


Cover:
Das Cover spiegelt eine wirklich bedeutende Szene der Geschichte wieder, und passt somit einfach perfekt. Mir gefällt es sehr, das dass Cover wie gezeichnet ausschaut.


Meine Meinung:
Die junge Leyla hat eigentlich alles was man sich in ihrem Alter wünschen kann, einen tollen Job und einen festen Freund. Doch als dieser mit ihr zusammenziehen will, brennen bei der eigentlich so selbstbewussten Leyla die Sicherungen durch.
Sie ist sich absolut unsicher, ob sie ihre Freiheit und Unabhängigkeit für Steffen aufgeben will.
Schwuppdiwupp ist es passiert und Leyla befindet sich auf einer Pilgertour.
Als sie dann in eine fremde Welt katapultiert wird, ist das Chaos perfekt. Was sie zuerst als schlechten Traum gedeutet hat, stellt sich schnell als Realität raus.
Leyla ist eine sehr sympathische Protagonistin, die selbst in ernsten Situationen nicht den Humor verliert und wenn alles düster ausschaut, immer einen sarkastischen Spruch auf den Lippen hat.
Und in der Welt von Akim, scheint so einiges düsteres vor sich zu gehen.
Akim ist ein junger Mann, der dem Volk der Swergen angehört, eben dieses Volk leidet unter der Bedrohung des Radla.
Leyla muss nun ihren ganzen Mut aufbringen und eine Entscheidung für sich selbst treffen, die aber auch das Volk von Akim betrifft.IMG_1113

Marion Hübinger hat einen wundervoll lockeren, humorvollen und leichten Schreibstil, bei dem es mir nicht schwer gefallen ist, in die Geschichte zu finden.
Ihre Charaktere konnten mich ebenfalls schnell von sich überzeugen und mit Leyla war ich direkt auf einer Wellenlänge.
Die Geschichte “ Krieger der Lüfte“ soll dem Genre High-Fantasy angehören, jedoch gab es für mich zu wenig Fantasy Elemente. Leyla wird zwar in die Welt der Swergen katapultiert, aber dass war es auch schon an Fantasy Elementen. Auch das World-Building war für mich einfach zu wenig, man hat zu wenig über die Welt und das Volk der Swergen erfahren. Da wäre, meiner Meinung nach, noch eine Menge Luft nach oben gewesen.
Die Spannung gegen Ende der Geschichte hat mir sehr gefallen, zu Beginn ist alles noch etwas vor sich her gedümpelt und ich habe förmlich drauf gewartet, dass nun endlich Fahrt in die Geschichte kommt. Ich musste zwar eine Weile warten, aber das Ende hatte es absolut in sich. Auch einige Wendungen konnten mich dann doch noch überraschen.


Fazit:
Die Charaktere fand ich wirklich toll, nur leider gab es zu wenige Elemente, die eine Fantasy Geschichte für mich ausmachen. Es hat an World-Building und Magie gefehlt.
Nichts desto trotz, konnte mich Marion mit ihren Charakteren und der sympathischen Protagonistin Leyla überzeugen.


Zitat aus dem Buch:
“ Der Plan klang in etwa so verrückt, als wollte man eine Steilwand ohne Haken hochklettern.“


IMG_8187

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply Jill von Letterheart

    Liebe Jenny,

    Eine schöne und vor allem ehrliche Rezension! Mich hätte es wahrscheinlich auch ein wenig enttäuscht, wenn ich mir von einem bestimmten Genre mehr erhofft hätte 😉

    Liebste Grüße ❤ Jill

    März 12, 2018 at 9:48 pm
    • Reply beautyandthebook26

      Huhu 🙂

      Die Erwartungen sind ja immer so eine Sache …….wäre es unter einem anderen Genre angekündigt worden, hätte ich wahrscheinlich auch etwas besser gefunden.
      Dennoch ist es an sich eine solide und gute Geschichte,jedoch kein Fantasy.

      Drück dich ❤️

      März 12, 2018 at 9:50 pm
  • Reply BLOGTOUR [ Krieger der Lüfte] von Marion Hübinger

    […] Meine Rezension zu “ Krieger der Lüfte“ findet ihr hier. […]

    März 14, 2018 at 10:00 am
  • Reply Lesemonat März ´18

    […] Marion Hübinger, Krieger der Lüfte […]

    April 1, 2018 at 9:07 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .