Follow:
Allgemein, Rezension

Erin Summerill: Königreich der Wälder-Auf immer gejagt [Band1]

Autor: Erin Summerill
Verlag: Carlsen Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 28.04.2017
Länge: 416 Seiten
Preis: HC: 19,99€


Klappentext:
Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.


Cover:
Das deutsche Cover gefällt mir sehr mäßig. Ich favorisiere eher das Cover der englischen Ausgabe. Wobei mit das Buch ohne Umschlag deutlich besser gefällt.


Meine Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte fiel mir mehr als leicht. Man war direkt mitten im Geschehen und lernt die Protagonistin Tessa kennen.
Tessa ist eine junge Jägerin, die ständig auf der Flucht zu sein scheint. Durch den Tod ihres Vaters, muss sie sich nun allein durchschlagen, was nicht so richtig funktioniert. Sie kommt quasi vom Regen in die Traufe.
Tessa war mir von Beginn an sympathisch, ich konnte mich gut mit ihren Ansichten und Gedankengängen identifizieren. Sie hat eine zum Teil sehr ernste Art an sich, was aber nicht weiter verwunderlich ist, wenn man bedenkt, wie viel sie schon durchstehen musste.
Die Autorin hält auch nicht lange die Füße still, sondern schupst den Leser direkt in die Haupthandlung hinein.
Ich fand es super. Es wurde nicht ewig und 5 Tage um den heißen Brei herum geredet, sondern es ging direkt als eingemachte.
Tessa ist durch unglückliche Umstände in eine relativ missliche Lage geraten, und versucht die Wahrheit über den Tod ihres herauszufinden.
Auf dieser Suche entdeckt sie aber weitaus mehr, als sie zu Beginn erwartet hat.
Durch die vielen Verstrickungen und Intrigen, die mehr und mehr aufdeckt werden, ist das Buch ein wahrer Page-Turner. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen.
Als dann Cohen auf der Bildfläche erscheint, war es um mich geschehen. Die Beziehung der beiden ändert sich von Seite zu Seite, Tessa schwankt zwischen ihren Gefühlen hin und her, kann sie Cohen wirklich trauen?
Es ist und bleibt spannend.auf immer gejagt

Der Schreibstil von Erin Summerill hat mir unfassbar gut gefallen und konnte mich absolut begeistern.
Die Spannung der Geschichte ist durchweg präsent, da immer wieder Geheimnisse enthüllt werden. Einfach richtig gut. Ich habe mich keine Sekunde beim lesen gelangweilt. Ich wollte einfach erfahren wie es weitergeht.
Die Hauptcharaktere Tessa und Cohen sind ein geniales Team. Tessa ist eine wirklich starke Protagonistin die gerne ihren Mann steht. Cohen gefällt dies hingegen eher weniger, und genau da kommt es oft zu Machtkämpfen und kleineren Diskusionen. Beide Charaktere empfand ich als sehr angenehm und konnte mich gut mit ihnen identifizieren.
Cohen ist mir jedoch zum Ende hin ein wenig auf die Nerven gegangen. Dieser übermäßige Beschützerinstinkt gegenüber Tessa war einfach eine Spur zu viel. Weniger wäre an der Stelle mehr gewesen.
Durch die andauernde Flucht, kommt man unglaublich viel rum und lernt sowohl Malam als auch Shaerdan besser kennen. Nicht nur von der Landschaft her, sondern auch von den Kulturen.
Was ich wirklich schade finde, ist das in der deutschen Version des Buches die Landkarte nicht enthalten ist. In der englischen Version befindet sich nämlich gleich zu Beginn eine fantastisch aussehende Karte, die ich beim lesen oft zur Hand genommen habe, um den Weg von Tessa und Cohen besser verfolgen zu können.

Das Ende der Geschichte hat mich absolut kalt erwischt. Auf den letzten Seiten überschlagen sich die Ereignisse und die plötzlichen Wendungen. Ich habe ja mit vielem gerechnet, aber nicht mit dem, was ich da gelesen hab. Das Ende ist ein absoluter Cliff-hanger, der aber zugleich unglaublich Lust auf mehr macht.


Fazit:
Tessas Geschichte ist wahrlich ein Abenteuer. Zum Teil auch ein Wechselbad der Gefühle. Vorallem das Ende hat mich umgehauen. Das in den letzten Kapiteln nochmal so ein Umschwung stattfindet habe ich absolut nicht erwartet. Jetzt bin ich aber umso neugieriger und gespannter, wie die Geschichte weitergeht. Die Fortsetzung im deutschen erscheint ca. mitte des Jahres. Nur ich glaube so lange kann ich definitiv nicht warten.
Soll heißen, die Geschichte konnte mich überzeugen, fesseln und begeistern.


Zitat aus dem Buch:
“ Doch das haben Zweifel so an sich: Sie verwandeln selbst festen Untergrund in Treibsand.“


IMG_8188


Weitere Stimmen: – Booknerds by Kerstin    – His & Her Books    – Miss Foxy reads 

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply Lovin-Books

    Huhu Liebes,

    ich freue mich auch schon wie verrückt auf den zweiten Band. Mir hat der erste nämlich auch richtig gut gefallen <3

    Liebste Grüße
    Sonja <3

    Februar 11, 2018 at 2:35 pm
  • Reply Lovin-Books

    Ja, denke ich auch. Ich muss gestehen, dass ich diesmal die englischen Ausgaben nicht soooo schön finde 🙁 Irgendwie habe ich mich in die deutschen Cover verliebt 😀

    <3

    Februar 11, 2018 at 3:10 pm
  • Reply snowyy13

    Huhu ♥

    Ich hab das Buch auch schon bei mir stehen und freue mich es zu lesen 🙂 Ohne den Schutzumschlag sieht es wirklich cool aus, aber schade, dass da keine Karte drin ist 🙁 Das hätten sie doch mal übernehmen können 😀
    Okay, dann weiß ich, dass ich mich schon darauf einstellen kann, dass es eine Achterbahn der Gefühle gibt 😛 Aber ich kann mich da nur anschließen, dass die englischen Cover schon hübscher sind, aber das deutsche kann man ja auch gut ansehen 😀

    Liebe Grüße ♥

    Februar 12, 2018 at 9:22 pm
  • Reply Lesemonat Februar ´18

    […] “ Auf immer gejagt“ von Erin Summerill Ein sehr sehr spannender Auftakt der Reihe. Der Weltenbau und die Charaktere konnten mich auf ganzer Linie überzeugen, sodass ich schon jetzt der Fortsetzung entgegen fiebere. Das einzige was mich etwas irritiert, ist dass die Protagonistin irgendwie umbenannt wurde……..in der englischen Fassung der Bücher heißt die Britta und im deutschen Tessa……komisch oder? […]

    März 1, 2018 at 10:38 am
  • Reply Rezension | Auf immer gejagt von Erin Summerill | Ella Woodwater

    […] „Der Schreibstil von Erin Summerill hat mir unfassbar gut gefallen und konnte mich absolut begeistern. Die Spannung der Geschichte ist durchweg präsent, da immer wieder Geheimnisse enthüllt werden.“, Jenny von The Beaty and the Books. […]

    April 9, 2018 at 8:57 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .