Follow:
Allgemein, Rezension

Fanny Bechert: Countdown to Noah- Unter Bestien [Band2]

Autor: Fanny Bechert
Verlag: Sternensand Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 03.11.2017
Länge: 336 Seiten
Preis: 12,95€


Klappentext:
Teile keinen Proviant. Vermeide jede Berührung. Und das Wichtigste: Schließ sie nicht in dein Herz. Nach den Geschehnissen in NNY scheint es schwerer denn je, sich an diese drei Regeln zu halten. Angeschlagen und verletzt treten Cassidy und ihre Freunde den Rückweg an jederzeit bereit, sich gegen die Noahs zu verteidigen, die ihnen auf den Fersen sind. Doch der Feind wandelt längst unter ihnen. Denn mit jedem Tag, der vergeht, wird die Noah in Cassidy stärker und sie spürt, wie sie langsam, aber stetig selbst zur Bestie wird. Sie weiß: Wenn sie diesen Kampf verliert, wäre es nicht nur das Ende ihres eigenen Lebens, sondern auch das ihrer Freunde.


Cover:
Das Cover sieht wieder richtig klasse aus. Es wirkt düster und dystopisch und passt hervorragend zum Inhalt des Buches.


Meine Meinung:
Der erste Band von Countdown to Noah war schon wirklich spannend. In Band 2 wird diese Spannung aber noch übertroffen.
Die Kapitel sind weiterhin in Tage aufgeteilt, welche anzeigen, wie viele Tage Cassy noch bleiben bis sie vollständig zu einer einer Noah wird.
Genau das erhöht auch nochmal den Spannungsfaktor.
Ich habe unglaublich mit Cassy mitfiebert und gelitten.
Umso mehr Eigenschaften sie von einer Noah übernahm, umso verzweifelter wurde Cassy. Ich konnte mich durch den Schreibstil von Fanny sehr gut in Cassy hineinversetzen und ihre Verzweiflung über die Wandlung teilen.
Cassy kämpft verzweifelt gegen ihre innere Noah an und tut alles um so lange wie möglich als Mensch weiterleben zu können.
Fanny beschreibt Cassys inneren Kampf mit der Noah unglaublich fesselnd und lebendig.
An vielen Stellen, wo Cassys Verzweiflung besonders groß war, habe ich sogar Gänsehaut bekommen und konnte mich absolut mit ihr identifizieren.

Mich hat es besonders fasziniert, mehr über die Noahs zu erfahren. In Band 2 erhält man einen tieferen Einblick in deren Leben und auch in das Zusammenleben. Klar, Noahs sind Bestien, deren einziger Gedanke der Jagd gilt, der Jagd nach Menschen und Tieren. Aber es steckt noch einiges mehr in ihnen, womit ich nicht gerechnet habe.

Die Nebencharaktere aus Band 1, Daniel, Jeff und dessen Schwester Rita konnte ich auch besser kennen lernen. In den ersten Kapiteln des Buches haben die drei noch einen recht großen Anteil der Geschichte. Der aber mehr und mehr schwindet. Denn umso mehr Cassy zur Noah wird, umso größer wird die Gefahr die von ihr ausgeht. Jeff ist dies nicht geheuer, was ich gut verstehen kann.countdown to noah unter bestien
Von Daniel haben wir in der Geschichte zum Glück was mehr als von den Geschwistern, worüber ich sehr froh war.
Die angedeutete Lovestory von Cassy und Daniel nimmt herzenbrecherische Züge an, die auch mich mitten ins Herz getroffen haben.
Der Wunsch der beiden zusammen zu sein ist so enorm groß, und doch können sie ihren Gefühlen keinen freien Lauf lassen und so handeln wie es beide gerne möchten.
Es hat mir wirklich das Herz gebrochen.
Umso schöner fand ich es, dass die beiden doch fürs erste noch einen guten Mittelweg gefunden haben, und wenigstens ehrlich mit ihren Gefühlen dem anderen gegenüber umgehen.
Denn diese kalte Fassade von Daniel gegenüber Cassy hat mich wirklich frustriert und sauer gemacht, obwohl ich ihn verstehen konnte.
Wer möchte sich auch in einen potientiellen Todeskandidaten verlieben? Ich denke niemand.

Als das Buch dann in den letzten Zügen war, war ich unfassbar gespannt wie Fanny die Geschichte enden lässt. Das Ende kam, wie ich finde, sehr schnell, aber in sich wirkte es schlüssig und konnte mich absolut zufrieden das Buch beenden lassen.


Fazit:
Eine wirklich tolle Diologie die Fanny da geschaffen hat. Die vielen Elemente haben mir sehr gut gefallen und ebenso sehr dystopische Charakter. Es war weder zuviel, noch zu wenig. Die Geschichte hatte alles, was ich mir bei einer guten Dystopie wünsche.
Ein bisschen Wehmut schwingt aber doch mit, denn ich werde Cassy und Daniel wirklich vermissen. Die beiden haben es geschafft sich in mein Herz zu schleichen.


Zitat aus dem Buch:
“ Vernunft siegt über Gefühl.“


IMG_8186


Weitere Stimmen: – Liza´s Bücherwelt    – Bücherfarben

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .