Follow:
Allgemein, Rezension

Jennifer L. Armentrout: Erwachen des Lichts[ Götterleuchten Band 1 ]

Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Harper Collins
Datum Erstveröffentlichung: 12.06.2017
Länge: 432 Seiten
Preis: 16,99€


Klappentext:
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …


Cover:
Das Cover vom ersten Band der Götterleuchten Trilogie gefällt mir richtig gut. Es zeigt die beiden Protagonistin Seth und Josie. Das Cover ist in den Farben schwarz und gold gehalten und wirkt da durch sehr edel und hochwertig.


Meiner Meinung:
Die Geschichte von Seth und Josie beginnt recht blutig. Was mich zuerst ein wenig erschreckt hat.
Denn Seth handelt im Auftrag der Götter des Olymp und bringt Angeklagte zur Strecke. Er wurde als Apollyon ausgebildet, obwohl dies eigentlich nicht passieren durfte. Eigentlich wurde wem anders diese Rolle zugeschrieben. Doch dieses Kind ist schon länger in den Brunnen gefallen.
Seth erhält seinen nächsten Auftrag von Apollo, er soll jemanden beschützen und zu einem sicheren Ort bringen.
Zu Beginn ist ihm nicht klar, dass es sich bei diesem jemand und Josie handelt, denn Seth hat eher mit einem männlichen Vertreter gerechnet.
Sei’s drum, er stellt sich seiner Aufgabe.
Josie macht es ihm jedoch nicht leicht, denn sie glaubt weder, dass sie eine Halbgöttin sein soll, noch dass die Götter des Olymp real sind und wirklich existieren.
Zwischen den beiden entstehen unglaublich lustige Wortgefechte, die mich immer wieder zum schmunzeln gebracht haben.
Beide machen sich dann schließlich auf den Weg zum Covenant, einer geschützten Schule in South Dakota, wo Josie Zuflucht suchen soll.
Auf dem Weg dorthin passieren aber so manche Katastrophen, die beiden vor Augen führen, was es heißt das die Titanen aus ihrer Gefangenschaft befreit worden sind.

RIRN5653
Josie muss sich innerhalb von kürzester Zeit mit einer ganzen Menge an Informationen und Tatsachen auseinander setzen, was sie zuweilen auch arg überfordert. Verständlicherweise.
Mir hat der Schreibstil der Autorin so enorm gut gefallen, ich habe schon eine ganze Zeit nicht mehr so oft beim lesen schmunzeln müssen. Jennifer L. Armentrout hat einen unglaublichen Sinn für Humor und Sarkasmus. Dies hat sie super gut in den Charakter von Seth einfließen lassen.
Seth entspricht dem typischen Spruch “ Harte Schale- Weicher Kern“, plus einen enormen Sinn für Humor. Er hat mir als Protagonist gut gefallen, da man bei ihm immer auf einen lockeren Spruch hoffen konnte, der selbst kritische Situationen entschärft hat.
Josies Entwicklung innerhalb der Geschichte konnte mich mehr als begeistern. Zu Beginn war sie noch sehr ängstlich und stand dem ganzen Götter und Titanen Kram eher skeptisch gegenüber, konnte sich aber relativ schnell darauf einlassen und wuchs an der Verantwortung ihrer Rolle in dem ganzen Chaos.
Die Beziehungsentwicklung der Protas innerhalb der Geschichte gestaltete sich zu Beginn recht holprig, doch beide kamen sich immer näher und vertrauten einander schließlich blind.
Beide müssen viele Gefahren und Katastrophen meistern und sich dabei ihren größten Ängsten stellen.
Der Spannungsbogen der Geschichte war sehr angenehm, da auf jede Katastrophe immer ein wenig Ruhe folgte und man so die ganzen Informationen verarbeiten konnte und auch die Protagonisten Zeit zum aufrappeln und Luft schnappen hatte.


Fazit:
Der erste Band der Götterleuchten Trilogie musste einige Zeit auf meinem SuB schlummern. Ich hatte das Buch vor einiger Zeit in einem Tauschpaket erhalten, wo ich mich riesig drüber gefreut habe. An dieser Stelle, danke liebe Sylvie für das tolle Buch.

Ich muss sagen, dass ich wirklich überrascht von dem Humor innerhalb der Geschichte war. Die Geschichte hat mich schlichtweg begeistert. Die Protagonisten sind wirklich sympathisch mit all ihren Ecken und Kanten.
Das Maß der Erotikszenen innerhalb des Buches empfand ich als passend, sprich es war nicht “ too much“. Es wirkte in besagten Szenen weder unnatürlich noch unpassend.
Der zweite Band wird innerhalb der nächsten Tage auf alle Fälle bei mir einziehen.


Zitat aus dem Buch:
„Er gab etwas persönliches preis, und er hatte beschlossen, es mit mir zu teilen. Ich wusste nicht warum, doch ich hatte das Bedürfnis, diese Erkenntnis zu hüten und in mir zu bewahren.“


IMG_8188

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply stratmann2

    Klingt wirklich Interessant 🙂 Wäre eventuell auch etwas für mich ich werde es testen *_* In Liebe Jasmin https://lollipopkosmetik.wordpress.com/2017/10/16/7-tagean-meiner-seite-4/

    Oktober 16, 2017 at 6:44 pm
  • Reply littlefairylightsblog

    Huhu
    ich würde gerne gefällt mir drücken, aber irgendwie gehts nicht ^^“
    Daher hier: eine tolle Rezension ^_^ Der Humor und trotz dessen die Tiefe der Charaktere begeistert mich bisher auch sehr. Ich freue mich schon auf den Rest des Buchs 🙂

    Oktober 16, 2017 at 6:55 pm
    • Reply beautyandthebook26

      Huhu 🙂
      hmm komisch das es nicht funktioniert, bei anderen hat es eben geklappt haha
      Wer weiß woran es liegt 🙂

      Danke dir 😀
      Bin schon gespannt auf den zweiten Band <3

      Oktober 16, 2017 at 6:58 pm
  • Reply Armentrout- Eskalation

    […] “ Erwachen des Lichts“ Rezension “ Im leuchtenden […]

    November 30, 2017 at 6:02 pm
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .